November 2017
Пн Вт Ср Чт Пт Сб Вс
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
December 2017
Пн Вт Ср Чт Пт Сб Вс
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
January 2018
Пн Вт Ср Чт Пт Сб Вс
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
See other releases of corporate mass media

Über USUE in acht sprachen

                     

Die Uraler Staatliche Wirtschaftsuniversität ist eine der führenden Wirtschaftshochschulen Russlands. Das ist ein mächtiges, modernes, wachstumsstarkes Wissenschafts- und Bildungszentrum, in dem die Wirtschaftselite des Urals und der anderen Regionen der Russischen Föderation sowie der GUS-Staaten ausgebildet wird.

Die vorrangige Aufgabe der Universität ist die Einordnung ins Wirtschaftsleben der Region. Die Kaderausbildung wird gemäß dem zukunftsorientierten Wirtschaftsbedarf durchgeführt, deshalb werden von der Universität einzigartige Bildungsprogramme entwickelt und eingeführt. Zur Qualitäts- und Effektivitätserhöhung der Ausbildung wurde in der Uraler Staatlichen Wirtschaftsuniversität eine ganze Reihe der Grundlehrstühle gebildet, die mit Großbetrieben und staatlichen Institutionen zusammenarbeiten. Die Arbeitgeber schätzen die Ausbildungsqualität der hochqualifizierten Fachleute im Bereich der Wirtschaft, Finanzen, regionalen und kommunalen Betriebswirtschaft, Nahrungstechnologien, Warenkunde, des Services und Tourismus.

Im Laufe von 50 Jahren ihrer Arbeit hat die Hochschule 120 Tausend Fachkräfte ausgebildet. Über 19,9 Tausend Studenten (in allen Studienformen) werden unter der Supervision von 550 Hochschullehrern ausgebildet.

Zu den Leistungen der Universität in den letzten Arbeitsjahren gehören:

  • der erste Platz in der Organisation der wissenschaftlichen Forschungsarbeit der Studenten unter den russischen Hochschulen gemäß den Wettbewerben des Jugendverbandes der Wirtschafts- und Finanzsachverständigen;
  • der neunte Platz unter den Hochschulen des Gebiets Swerdlowsk nach der Zahl der Publikationen in den internationalen Medien (Der Russische Index der wissenschaftlichen Zitierung - RIWZ);
  • der neunte Platz unter den Hochschulen des Gebiets Swerdlowsk nach dem Hirsch-Index der Universität;
  • der 326. Platz nach der Zahl der Publikationen im Laufe von fünf Jahren unter 10745 Organisationen im Russischen Index der wissenschaftlichen Zitierung der Wissenschaftlichen Elektronischen Bibliothek Russlands (RIWZ);
  • der 541. Platz nach der Zahl der Zitierungen im Laufe von fünf Jahren unter 10745 Organisationen im Russischen Index der wissenschaftlichen Zitierung der Wissenschaftlichen Elektronischen Bibliothek Russlands (RIWZ). 

Die Universität besteht aus vier Instituten: Institut für Wirtschaft, Institut für Finanzen und Recht, Institut für Handel, Lebensmitteltechnologien und Service, Institut für Management und Informationstechnologien.

Das Institut für Wirtschaft spezialisiert sich auf Kaderausbildung im Bereich der internationalen Wirtschaftsbeziehungen, des internationalen Handelsverkehrs, der Wirtschaftssystemanalyse, des nationalen Wirtschaftssystems. 

Das Institut für Finanzen und Recht ist das Ausbildungszentrum der Fachkräfte im Bereich der Finanzen, des Bankwesens, Geldumlaufs, Rechts, der Buchhaltung, Wirtschaftsprüfung, des Steuerwesens, der Investitionen und des Wertpapiermarktes.

Das Institut für Handel, Lebensmitteltechnologien und Service bildet die Fachmänner aus, die die Klein- und Großbetriebe der Nahrungsmittelindustrie, Gemeinschaftsverpflegung und des Dienstleistungsbereichs projektieren und im Bereich des Handels, Zollwesens, der Tourismusbranche, des Gastgewerbes und der Freizeitindustrie, sowie des Geschäftsverkehrs und der Logistik arbeiten können.

Das Institut für Management und Informationstechnologien bildet die Fachkräfte der Werbungsindustrie, des Marketings, IT sowie die Leiter und Staatsbeamten aus. Hier sind sowohl universale, als auch speziale Fachrichtungen präsentiert. Die Absolventen des Instituts arbeiten im Informationssektor des Groß- und Kleingewerbes, in regionalen und kommunalen Behörden.

Die Universität arbeitet nach dem System der mehrstufigen Ausbildung. Hier werden nicht nur Bachelors und Magisters, sondern auch wissenschaftliche Kader nach den Programmen der Promotion und Habilitation ausgebildet. Die postgraduale Weiterbildung ist eine der strategischen Entwicklungsrichtungen von USWU. An der Hochschule sind die Erfahrungen in der Leitung und Beratung der Bewerber eines wissenschaftlichen Grades gesammelt sowie wissenschaftliche Schulen in verschiedenen Bereichen (Wirtschaft, Chemie, Technologie, Soziologie) aufgebaut. Auf der Basis der Uraler Staatlichen Wirtschaftsuniversität und der Süd-Uraler Staatlichen Universität wurde 2017 Promotionsausschuss Д 999.118.02 gebildet, der in den wissenschaftlichen Fachrichtungen „Ökonomie und Management der Volkswirtschaft (Marketing, Management) (Wirtschaftswissenschaften)“ und „Finanzen, Geldumlauf und Kredit (Wirtschaftswissenschaften) tätig ist.

Dank der gleichwertigen Aufmerksamkeit zur Wissenschaft und zum Lehrbetrieb gewinnt die USWU unterschiedliche Wettbewerbe und bekommt Förderungen, wird eine ganze Reihe der wissenschaftlichen Schulen entwickelt, gibt es solide Forschungsbasis. Außerdem nimmt die USWU seit 2011 an der Bewegung des Fachkönnens WorldSkills im Ural aktiv teil. So hat in diesem Jahr das Universitätsteam an den Wettbewerben im Aufgabebereich „Unternehmerschaft“ teilgenommen und um das Recht gekämpft, ins Finale des V. Nationalen Championats „Junge Profis – 2017“ (WorldSkills Russia - WSR) einzuziehen.

Zur Ausbildung von Fachkräften des mittleren professionellen Niveaus funktioniert in der Uraler Staatlichen Wirtschaftsuniversität das Berufskolleg. Es wurde zur Entwicklung der Ausbildung von Fachkräften der mittleren Ebene – der Arbeiter im Bereich von Ökonomie und Management, Service und Tourismus gegründet und basiert auf dem Konzept der ununterbrochenen Ausbildung „Schule-Kolleg-Hochschule“. An der Universität ist auch die zusätzliche Bildung intensiv verbreitet, über die man unter dem Link lesen kann.

Die USWU positioniert sich aktiv als Zentrum der internationalen Sportveranstaltungen. In diesem Zusammenhang sei daran erinnert, dass die Hochschule den Allrussischen Wettbewerb des Verbands der studentischen Sportvereine Russlands (VSSV Russlands) gewonnen und das Zertifikat für den Bau der Straßenplatzanlage des „Studentischen Klassements von VSSV Russlands“ bekommen hat. Außerdem wird die Universität ein multifunktionales Stadion neben den Wohnheimen an der Umeltsew-Straße bauen.

Unter den Studenten der USWU sind Sportler, die hohe Ergebnisse an den Wettbewerben unterschiedlichen Niveaus im Volleyball, Basketball, Eisschnelllauf, Felsklettern, sportlichen Tourismus, Damespiel, Powerlifting, Tischtennis und Badminton erreicht haben. Im Rahmen des Eurasischen Wirtschaftsforums der Jugendlichen werden jährlich große Sportveranstaltungen hauptsächlich in den nationalen Sportdisziplinen durchgeführt.

Die Universität erweitert die internationale Zusammenarbeit im Rahmen der mächtigen Vereinigungsressource unterschiedlicher Länder – des Eurasischen Wirtschaftsforums der Jugendlichen. Das ist die Plattform für Diskussionen nach den aktuellen Richtungen der National- und Weltwirtschaft, die internationale Jugendbewegung, die in den Bedingungen der Volksdiplomatie die jungen Leute unter der Ägide von USWU und mit Unterstützung der staatlichen Machtorgane Russlands sowie der politischen, gesellschaftlichen und ethnokulturellen internationalen Jugendorganisationen vereinigt, die in mehr als 70 Länder der Welt gültig sind. Den Anfang für EWFJ hat 2009 das Internationale Unternehmungsspiel „SOZ – 2039“ gemacht, an dem die Studenten von 11 Ländern teilgenommen haben, die der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit angehören. Während der Arbeit des Forums haben über 15 Tausend intellektueller, aktiver und zielstrebiger junger Leute aus 66 Regionen der Russischen Föderation und 73 Länder der Welt das Forum besucht. Mehr Informationen zum Forum finden Sie auf der Webseite.

Zu der Entwicklung der internationalen Beziehungen trägt auch die aktive Teilnahme der Universität an den Programmen des internationalen Austauschs bei. Über 300 ausländische Studenten, Magister, Promovierenden und Habilitanden aus 30 Ländern von Afrika, Europa, Nahem Osten, Asien und GUS haben die Wirtschaftsuniversität besucht. 23 Gelehrten aus Großbritannien, Frankreich, Deutschland, USA, Tschechien, China, Ekuador, Benin, Äquatorialguinea und anderen Ländern tragen mit Stolz den Titel des Honorarprofessors von USWU.

Das Studium an der Uraler Staatlichen Wirtschaftsuniversität garantiert nicht nur die Qualität der erworbenen Kenntnisse, sondern auch die Möglichkeit des Beziehungsaufbaus sowohl auf dem regionalen, als auch internationalen Niveau. Alle, die in diesen Wänden studiert haben, erinnern sich mit Dankbarkeit an ihre Studienzeit.

An der Universität funktioniert der Verband der Absolventen der Uraler Staatlichen Wirtschaftsuniversität. Das ist eine nichtkommerzielle Organisation, die zum Zweck der pädagogischen, wissenschaftlichen und kulturellen Entwicklung der Hochschule gegründet wurde und als Verbindungsglied zwischen den Studenten, Absolventen und der Universität dienen soll. Der Verband gibt die Möglichkeit, informelle Kontakte zwischen den Leuten aufzubauen, sowie trägt zu der Erhöhung des Geschäfts- und Qualifikationsniveaus seiner Mitglieder bei. Mit Hilfe des Verbandes werden unter anderem die pädagogischen, erzieherischen und wissenschaftlichen Aufgaben gelöst, die besten Traditionen der Universität erhalten und vermehrt, das Prestige der Uraler Staatlichen Wirtschaftsuniversität in der Weltgemeinschaft erhöht.

Die Qualität der Ausbildung an der Uraler Staatlichen Wirtschaftsuniversität wird auch von unterschiedlichen Forschungen bestätigt. Zum Beispiel nimmt die Uraler Staatliche Wirtschaftsuniversität schon das dritte Jahr die führende Position in der Liste der Hochschulen, aus denen die bestbezahlten Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt der Stadt Jekaterinburg nach Auffassung der Zeitschrift „Delowoj Kwartal“ (die Innenstadt) ausgehen, und befindet sich auch in der Topliste der besten Hochschulen Russlands nach der Lohnhöhe der Absolventen im Wirtschafts- und Finanzbereich, die vom Portal SuperJob zusammengesetzt wurde, wo die USWU den 14. Platz besitzt.

Die Uraler Staatliche Wirtschaftsuniversität ist eine der führenden Wirtschaftshochschulen Russlands. Das ist ein mächtiges, modernes, wachstumsstarkes Wissenschafts- und Bildungszentrum, in dem die Wirtschaftselite des Urals und der anderen Regionen der Russischen Föderation sowie der GUS-Staaten ausgebildet wird.